Architekturjournalist's

Posts

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Groundscraper 5 BroadgateBesondere Architektur funktioniert auch horizontal. Das beweist der visuell und funktional beeindruckende Groundscraper »5 Broadgate« im Londoner Finanzviertel. Der stahlummantelte »Zylinderblock« aus der Feder von Make Architects ist zwar nur 13 Stockwerke hoch, deckt aber allein auf seinen vier Trading Floors fast 67.000 Quadratmeter Fläche ab – das entspricht einer Größe von vier Fußballfeldern.

Simsala BIM

Building Information Modeling (BIM)Building Information Modeling (BIM) ist keine Hexerei – aber ein ernst zu nehmender Meilenstein für die gesamte Architektur- und Baubranche. Der smarte Prozess mit den fünf Dimensionen nimmt gerade richtig Fahrt auf und ist bald nicht mehr wegzudenken aus der täglichen Arbeit der Architekten und Planer.

Smart aufgestockt

Dachgully-AufstockelementeSchlanke 60 Millimeter misst die Standarddämmstärke bei vielen weitläufigen Flachdächern. Für die Montage der Dachgully-Aufstockelemente ist eine höhenreduzierte Einbauhilfe gefragt. Sita schließt die Sortimentslücke mit einem smarten vorprofilierten Dämmkörper aus PUR.

Villa Waldried von Marazzi + Paul

Villa Waldried von Marazzi + PaulDie 1942 erbaute Villa Waldried präsentiert sich nach dem Umbau der Architekten Marazzi + Paulmit einer umgestalteten Gebäudehülle, einer optimierten Grundrissorganisation und erweiterten Raumlandschaft. Die Renovierungsmassnahmen umfassen neben der Umgestaltung der Gebäudehülle auch die Transformation bzw. Optimierung der Raumstruktur. Ein Anbau, der die noch vorhandene Rest-Bruttogeschossfläche ausschöpft, erweitert den Grundriss auf allen drei Ebenen des Bestandes.

Villa Waldried von Marazzi + Paul

Villa Waldried von Marazzi + PaulDie 1942 erbaute Villa Waldried präsentiert sich nach dem Umbau der Architekten Marazzi + Paulmit einer umgestalteten Gebäudehülle, einer optimierten Grundrissorganisation und erweiterten Raumlandschaft. Die Renovierungsmassnahmen umfassen neben der Umgestaltung der Gebäudehülle auch die Transformation bzw. Optimierung der Raumstruktur. Ein Anbau, der die noch vorhandene Rest-Bruttogeschossfläche ausschöpft, erweitert den Grundriss auf allen drei Ebenen des Bestandes.